Meldung vom 14.09.2022:

Ankündigung der Neuankömmlinge

in den letzten 3 Jahren ist euch sicherlich neben den vielen Bautätigkeiten eines aufgefallen: Der Tierbestand hat sich deutlich verringert. Insgesamt hat sich die Anzahl der Tierarten und Individuen in den letzten Jahren aus vielerlei Gründen halbiert.

Die wichtigsten Gründe waren der geplante Rückgang an Tiergeburten, das Motto „mehr Platz für weniger Tiere“ und der Tod durch hohes Alter.

In diesen 3 Jahren brauchten wir eure Geduld – und diese soll nun endlich belohnt werden! Morgen zieht nun eine neue Tierart in den Tierpark ein, welche es in Luckenwalde noch nicht gab: Kängurus!

Somit gibt es nach den Brillenschafen im Jahr 2020 und den Succex-Hühnern in diesem Jahr nun wieder Mal neue Tiere zu entdecken – der beginn für den Aufbau des neuen, zukünftigen Tierbestandes hat damit begonnen! In den nächsten Monaten werden weitere Baustellen fertig und so können wir immer wieder neue Tierarten begrüßen und werden in den nächsten Jahren unseren Tierbestand wieder auf ein höheres Niveau anheben.

 

BITTE BEACHTET: Unsere Bennettkängurus wohnen zwar ab morgen im Tierpark- der Besucherweg zur Anlage bleibt die nächsten Wochen aber weiter gesperrt! Wir möchten den neuen Tieren die Möglichkeit bieten sich in den nächsten Wochen an die neuen Tierpfleger, die neuen Nachbarn und die neue Anlage zu gewöhnen. Am 21.Oktober planen wir dann die Eröffnung der Anlage – pünktlich zum Start der Herbstferien in Brandenburg.

 

Unser Tierparkleiter Philipp Herrmann wird einige der neuen Tiere morgen persönlich abholen und euch über unsere Tierpark-App versuchen auf dem Laufenden zu halten: reinschauen lohnt sich!

 

Bitte respektiert die Absperrungen zum Gehege und bleibt noch 5 Wochen geduldig – die putzigen Beuteltiere werden es euch Danken - Euer Tierpark Team


Meldung vom 11.09.2022:

Auswertung 44. Tierpark Sonntag

Vor 2 Wochen konnten wir mit und Dank Euch einen wunderbaren Tierpark Sonntag feiern!

Knapp über 2000 Gäste sind der Einladung des Fördervereins gefolgt und haben den 66. Tierpark Geburtstag gefeiert.

 

Dank vieler ehrenamtlicher Helfer und fleißigen Kunden waren die Tombola und der Kuchenbasar auf dem frühen Nachmittag restlos ausverkauft - ein absoluter Rekord!

 

Die Teams am Grill, am Suppentopf und hinter der Eistheke haben es zu jederzeit geschafft für kurze Warteschlangen und glückliche, satte Besucher zu Sorgen.

 

Solch ein Fest auf die Beine zu stellen, bedarf großer Arbeit vieler, freiwilliger Helfer.

Erst gestern konnten wir die letzten Plakate abhängen und haben die letzten Rechnungen bezahlt - somit ist der 44. Tierpark Sonntag auch für den Förderverein abgeschlossen.

 

Wenn Ihr Anregungen oder Ideen für den Verein habt oder euch aktiv beteiligen wollt, könnt ihr euch gerne bei uns melden!


Meldung vom 26.08.2022:

Teichchallenge im Tierpark

Dank der heißen Temperaturen gabs mal wieder eine schöne Idee - und wer hats erfunden? Die Schweizer!

Danke an den Zoo Zürich!

 

Wir wurden von unseren Freunden aus dem Tierpark Petersberg und dem Amerika-Tierpark Limbach-Oberfrohna nominiert und liefern gerne ab!

Wir geben die Nominierung gerne weiter und freuen uns auf eure Videos:

Tierpark Hasenheide / Wildpark Johannismühle / Tiererlebnispark Müritz / Zoo Halle / Ramat Gan Safari

Meldung vom 23.08.2022:

Die Hühner sind ausgebüchst

Einige Besucher hatten sich heute Vormittag schon gewundert was da los ist:

Hühner hinter und vor dem Zaun? Da müssen wir helfen!

Aber keine Sorge: Unsere Hühner dürfen seit heute den gesamten Park erkunden.

 

Das funktioniert dank einer fleißigen Konditionierung unserer Tierpfleger: seitdem unsere Hühner da sind, haben sie gelernt auf ein bestimmtes Signal dem Tierpfleger zu folgen. Dafür erhalten sie natürlich ein besonderes Leckerlie!

 

In den nächsten Tagen werden die Hühner sicher noch mutiger und entfernen sich immer weiter von ihrem schützendem Zuhause. Sowohl der Hühnerwagen als auch das Gehege stehen ihnen den ganzen Tag zum zurückziehen offen. Abends kommen sie zum Schutz vor möglichen Feinden wie Füchsen in ihren sicheren Wagen.

 

Bitte beachtet das unsere Hühner euch als Besucher erst kennenlernen müssen: geht bitte vorsichtig und rücksichtsvoll mit ihnen um! Insbesondere Hunde gehören daher an die kurze Leine!



Meldung vom 21.08.2022:

Damhirsch "Ernie" verstorben

im heutigen Beitrag sieht man einmal mehr, wie Nah Leid und Freud beisammen liegen: Nachdem wir uns am 10. August über späten Nachwuchs bei unseren Damhirschen gefreut haben, müssen wir nun vermelden das unser Hirschbock "Ernie"am 18. August verstorben ist.
Leider müssen wir diesen Beitrag wieder einmal zur Aufklärung nutzen: Unser Damhirsch ist an einer Vergiftung durch falsche Fütterung aus dem Stadtpark verstorben!
JEGLICHES FÜTTERN ist verboten – das gilt auch für Gras, Laub und Eicheln!
Die Tiere im Tierpark werden durch fachliches Personal gefüttert, durch einen Tierarzt betreut und sind in unserer Obhut Eigentum der Stadt Luckenwalde!
Durch wiederholtes Fehlverhalten einiger weniger werden in den nächsten Wochen Umbauarbeiten am Zaun des Geheges stattfinden. Die Sichtbarkeit und Nähe zu unseren Tieren werden wir in zukünftiger Abstimmung mit der Stadt stark einschränken. Somit können wir unser Konzept „Tiere Hautnah“ nur innerhalb unserer Grundstücksgrenzen umsetzen.
Wir bitten jeden Bürger unserer Stadt, andere auf Ihr Fehlverhalten hinzuweisen. Gerne kann dazu jederzeit der Tierpark unter der 03371 / 610 373 angerufen werden.

Meldung vom 16.07.2022:

Eine kleine Erinnerung an unsere Bären

Vielen Dank auch für euren Zuspruch und euer Verständnis wie wir mit dem Thema "Bärenhaltung im Tierpark Luckenwalde" seit dem Leitungswechsel im Jahr 2019 umgegangen sind.
Die meisten von euch haben genau wie wir verstanden: Die Haltung im Tierpark war nicht gut und nicht optimal - aber die Tiere waren nun mal da! Gemeinsam mit den Tierpflegern und in ständiger Absprache mit den zuständigen Behörden haben wir in den letzten Jahren durch kleinere Umbauten in den Innenanlagen und neuer Tierbeschäftigung das bestmögliche aus den schlechten Bedingungen herausgeholt. Von Anfang an war uns allen klar, dass diese Haltung ein Ende finden muss!
Dennoch sind wir stolz auf 60 Jahren Bärenhaltung zurückblicken zu können. Werft daher mit uns noch einmal einen Blick zurück auf eine Fütterung im Jahr 2020, als der Tierpark aufgrund des ersten Corona Lockdowns geschlossen hatte.
Die gerade erst verstorbene Bärendame "Tienchen" ist im Video zuerst zu sehen - ihr Fell ist deutlich dunkler als das ihrer Schwester. Typisch für Tienchen ist der schnelle Rückzug, damit Schwester "Bienchen" nichts abbekommt. Bienchen verstarb letztes Jahr am 12. August.
Wir versuchen in nächster Zeit noch ein paar Mal mit euch in die Vergangenheit zu reisen, bevor wir dieses Kapitel schließen und euch über die kurzfristige und langfristige Zukunft der Anlage informieren.
Wir wünschen euch ein schönes Wochenende, euer Tierpark Team!

Meldung vom 13.07.2022:

Das Ende einer Ära

Mit großer Trauer verkünden wir den Tod der letzten in Luckenwalde lebenden Braunbärin. Unser „Tienchen“ ist in der Nacht auf Montag den 11. Juli friedlich in Ihrem Gehege eingeschlafen. Somit endet nach 60 Jahren die Haltung dieser Imposante Tierart im Tierpark Luckenwalde.

Für unsere Besucher war Tienchen seit dem Tod ihrer Schwester „Bienchen“ im August letzten Jahres nicht mehr zusehen. Die Treppen zur Außenanlage waren für ihre müden Knochen nicht mehr zu schaffen. In den letzten Monaten war die betagte Bärendame unter ständiger Beobachtung unserer Tierpfleger und unseres zuständigen Tierarztes. Tägliche Schmerzmittel sollten ihre letzten Monate etwas angenehmer gestalten.

Das Tienchen von allein eingeschlafen ist, ist für das gesamte Tierparkteam eine Erleichterung. Auch wenn es immer wieder schlechte Tage gab (wie es bei älteren Tieren oft üblich ist) zeigte sie mit ihrem bis zum Tod anhaltenden Appetit (vor allem auf Weintrauben und Avocados) und ihrer ruhigen Art gegenüber den Pflegern und dem Tierarzt, dass sie das Leben auch genießen kann. Am 8.Januar 2022 feierte Tienchen ihren 30. Geburtstag.

 

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein und der MAZ werden wir in der nächsten Woche in einem Zeitungsartikel über die nun ehemalige Haltung Europäischer Braunbären im Tierpark Luckenwalde berichten. Gleichzeitig werfen wir auch einen Blick in die Zukunft.

 

 

Liebes Tienchen, das gesamte Team des Tierparks ist froh das du mit deiner Schwester nun wiedervereint bist!

Wir sind dankbar euch kennengelernt zuhaben und hoffen das es dort oben das ganze Jahr süße Weintrauben gibt.

Wir senden euch viel Liebe aus unseren Tierpflegerherzen <3


Meldung vom 01.07.2022:

Unkraut oder Wildblume?

Meinungen und Geschmäcker sind verschieden! Und so bekommen wir oft Lob für unseren Umgang mit der Gestaltung unseres Parks, aber eben auch nicht selten Kritik. Unter unseren Besuchern tummeln sich eben verschiedene Menschen unserer Gesellschaft, vom geschulten Biologen über den Hobbygärtner bis hin zum Menschen ohne grünen Daumen
In den letzten Monaten haben wir bei der Entwicklung unseres Parks auch immer die Bepflanzung der Gehege und Wegesränder versucht zu verbessern. Dabei probieren wir auch viel neues aus, wie z. B. Insekten- und Vogelwiesen.
Unser kurzfristig Ziel ist es natürlich, euren Aufenthalt und eure Erholung in unserem Park stetig zu verbessern. Zudem schaffen wir mit diesen Maßnahmen neue Lebensräume für Wildtiere. Langfristig folgt aus der Bepflanzung ein Sinnespfad, auf dem wir euch über die Pflanzenwelt bilden und informieren wollen.
In den letzten Monaten konnten wir immer mehr Vogelarten zählen und beobachten, die in unserem Park erfolgreichen brüten, wie z.B. die Ringeltaube, der Eichelhäher oder der Gimpel. In den Bildern unten seht ihr das Wildtiere jeder Klasse den Tierpark freiwillig als Lebensraum nutzen: Nutrias, Ringelnattern, Eichhörnchen, Fische und Insekten.
Vielleicht habt ihr auch schon einige Wilde Bewohner entdeckt und fotografiert? Eventuell achtet ihr in Zukunft noch mehr auf die Vielfalt, die ihr außerhalb der Tiergehege entdecken könnt!
Wir wünschen euch ein angenehmes Wochenende und freuen uns über euren Besuch, euer Tierpark Team!

Meldung vom 23.05.2022

Fortschritt beim Spendenprojekt 2022

Unser Förderverein unterstützt in diesem Jahr mit euren gesammelten Spenden den Neubau einer Zuchtanlage für das vom Aussterben bedrohte Sattelschwein! Den Baufortschritt findet ihr beim Klicken der unteren Bilder 😊
Mit dem Bau der Schweineanlage befindet sich der Tierpark derzeit im 2. Bauabschnitt des geplanten „Arche Parks“. Das Konzept dazu wurde im Jahr 2020 mit einem Verantwortlichen der G.E.H. erarbeitet. Website: https://www.g-e-h.de/
Mit den Bauabschnitten 3 (Schafgehege und Streichelzoo), 4 (Ziegengehege, Kaninchengehege und Taubenvoliere) und 5 (Künstlerische Gestaltung und Notfall-Station für Nutztiere) möchten wir in den nächsten Jahren unseren „Streichelzoobereich“ komplett auf insgesamt 7 Nutztierrassen umstellen, die allesamt auf der „Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen in Deutschland“ stehen.
Das Deutschen Sattelschwein gilt dieses Jahr als Pendant zum „Zootier des Jahres“. Dies wird gemeinsam von verschiedenen deutschen Vertretern jährlich gewählt und stellt dabei eine ganze Tierart mit verschiedenen Spendenprojekten in deren Heimat in den Vordergrund. In diesem Jahr ist es das imposante Pustelschwein. Nähere Informationen zu diesen Tieren und den Spendenprojekten, findet Ihr unter: https://www.zootierdesjahres.de/
Ein Plakat mit Informationen zum „Zootier des Jahres“ findet Ihr ab sofort auch bei uns im Tierpark!
Wir wünschen euch viel Spaß beim Durchklicken, euer Tierpark Team!

 

Meldung vom 18.04.2022

Ostern bei den Affen

Liebe Tierparkfreunde,
auch für unsere Affen gab es ein kleines Osternest mit bunten Eiern.
Wie fast alle Primaten ernähren sich unsere Affen hauptsächlich von Gemüse. Auf ihrem täglichen Futterplan stehen z.B. Karotte, Kohlrabi, Salat, Gurke, Tomate oder Brokkoli. Der Obstanteil besteht täglich hauptsächlich aus Äpfeln, aber auch Weintrauben, Beeren Mandarine oder Pfirsiche gibt es als Leckerli.
Ganz besonders freuen sich Primaten aber auch über tierische Eiweiße, am liebsten in Form von Insekten, gekochten Huhn oder wie in diesem Fall: Eiern.
Rohfasern in Form von Laub, Äste oder Gras runden das Angebot ab. Im Video sieht man auch, dass die Tiere gerne das Ostergras rupfen und fressen.
Wir wünschen euch viel Spaß, unsere Affen einmal 6 Minuten zu beobachten. Liebe Grüße, euer Tierpark Team.
P.S.: Wollt ihr weiterhin auf dem neusten Stand bleiben? Dann ladet gerne unsere Tierpark App herunter: dort erhalten ihr die neuesten und wichtigsten Informationen direkt auf euer Smartphone!

 


Meldung vom 12.04.2022

Erfolgreich eingepflanzt!

Am 6. April haben Frau Herzog - von der Heide und unsere Kollegen eine Rote Rosskastanie in die Nähe der Luchse gepflanzt. Der Baum war ein Geschenk anlässlich des 60. Geburtstags unserer Bürgermeisterin. Wir freuen uns das Sie sich zum Wachsen und Gedeihen "Ihrer" Kastanie für unseren Tierpark entschieden hat.

In den letzten Jahren mussten wir in unserem alten Baumbestand Abschied von vielen Bäumen nehmen. Allein in diesem noch sehr jungen Jahr sind schon 6 Bäume durch Stürme umgefallen. Umso wichtiger ist es, dass wir mit diesem Baum den Startschuss für weitere Nachpflanzungen gegeben haben. In Zukunft möchten wir das Thema "Baum" weiter in den Fokus rücken, so gibt es an der neuen "Rosskastanie" zum ersten Mal auch eine Plakette, die in Zukunft auch einen QR-Code enthält, über den man Informationen zu diesem Baum erhalten soll.

Meldung vom 23.02.2022

Corona Regelung wurde für den Tierpark aufgehoben

 

Ab sofort könnt ihr den Tierpark wieder ohne einen Nachweis besuchen!

Auch die Kontaktnachverfolgung entfällt!

 

Bitte nehmt aber weiterhin Rücksicht auf die anderen Besucher und unsere Kollegen:

- haltet wenn möglich Abstand

- tragt zu eurem und zum Schutz anderer eine Maske, wenn es mal eng wird und der Abstand nicht garantiert werden kann, z.B. in der Eingangssituation

 

vielen Dank und bis Bald, euer Tierpark Team

 


Meldung vom 22.02.2022

Tiertausch im Tierpark

Heute haben wir Abschied von unserer Schnee-Eule genommen. Gemeinsam mit dem Tierparkleiter Philipp Herrmann ging es heute in den Tierpark Dessau, wo unsere gute Dame gleich ihr erstes Date hatte. Dort sitzt sie nun zusammen mit "Igor", einem ganz jungen, freundlichem Mann, in einer süßen Voliere.
Nach einem 2-stündigen Rundgang durch den Tierpark Dessau und einem interessanten Erfahrungs- und Ideenaustausch mit dem dortigen Leiter der Einrichtung, Jan Bauer, ging es danach mit 2 neuen Bewohnern für unseren Tierpark wieder zurück.
In der Zwischenzeit haben die Kollegen in Luckenwalde die Eulen Voliere mit frischer Erde und einem neuen Unterstand ausgestattet, damit sich die neuen gleich wohlfühlen. In den nächsten Tagen folgen noch ein paar neue Sitzgelegheiten und etwas Sichtschutz. Dann müssen nur noch die Schilder erneuert werden 🙂
Ihr könnt unsere beiden neuen Schleiereulen ab morgen im Tierpark sehen!
Wir wünschen dem Tierpark Dessau viel Erfolg mit dem neuen Liebespaar, das sich ebenso über euren Besuch freut. Flyer für Dessau liegen an unserem Kiosk aus

Meldung vom 20.02.2022

Tierpark geöffnet

Endlich wieder Sonnenschein!
Der Sturm ist vorbei, alle Tiere haben es gut überstanden. Wir waren in den letzten Stunden schon fleißig am aufräumen und können daher heute pünktlich öffnen.

Bitte beachtet, dass an unterschiedlichen Stellen im Park noch immer kleine Äste liegen, die wir weiterhin versuchen alle beiseite zu räumen. Wir hoffen ihr habt dafür Verständnis.

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag und würden uns freuen euch alle bei uns begrüßen zu dürfen, euer Tierpark Team


Meldung vom 19.02.2022

Tierpark Geschlossen

es vergeht kein Tag ohne Sturmmeldung.
Auch wenn "nur" ein Baum umgefallen ist und kein Schaden entstanden ist, müssen wir heute zur Sicherheit der Besucher geschlossen bleiben.
Wir hoffen euch morgen wieder begrüßen zu dürfen!
Macht es wie unser Pfau: sucht euch ein sicheres Plätzchen 🙂 euer Tierpark Team


Meldung vom 18.02.2022:

Tierpark geöffnet

Nach dem gestrigen Sturm kann der Tierpark heute, Freitag den 18. Februar 2022 wieder öffnen. Die meisten Wege sind geräumt.

ABER ACHTUNG: der nächste Sturm ist schon im Anmarsch, eine Schließung im Laufe des Tages ist daher möglich!

Die aktuellste Nachricht erhaltet Ihr jederzeit in der Tierpark App (für Android und Apple Geräte im jeweiligen Store erhältlich)


Meldung vom 16.02.2022

Verbesserte Arbeitsbedingungen

vor zwei Wochen erschien in der MAZ ein Bericht über "verbesserte Bedingungen im Tierpark"
(mit einem Klick auf das Bild kommt ihr zum Artikel)
Wir freuen uns sehr, dass wir dank eurer Unterstützung im letzten Jahr nicht nur für die Tiere einiges verbesserten konnten, sondern sich auch für die Mitarbeiter die Arbeitsbedingungen verbessert haben. Wie auf dem Bild zusehen, haben wir die Mitarbeiter mit hochwertiger Arbeitskleidung ausstatten können. Zudem haben wir unseren Fuhrpark um einen Hoflader erweitert, der die Arbeit natürlich enorm erleichtert. Das Thema Arbeitssicherheit wurde zudem durch Mitarbeiter Schulungen verbessert und nun folgt der weitere Aufbau des innerbetrieblichen Gesundheitsschutzes.
Das alles war nur möglich, da wir mit über 40.000 Besuchern ein absolutes Rekordjahr hingelegt haben - dafür möchten wir uns bei euch bedanken! Dieser Erfolg motiviert uns, dass wir euch in diesem Jahr neue Anlagen und neue Tiere präsentieren werden, damit wir weiterhin für euch ein attraktives Naherholungsgebiet bleiben!
Das Jahr 2022 steht bei uns unter dem Motto: „Wir haben viel vor!"
Was genau damit gemeint ist, werdet Ihr in den kommenden Wochen an unterschiedlichen Projektecken im Tierpark lesen können. Natürlich möchten wir versuchen euch auch hier auf dem Laufenden zu halten.
Bleibt neugierig und gesund! Euer Tierpark Team
Bildquelle: Iris Krüger von der MAZ

Meldung vom 31. Januar 2022:

Tierpark wieder geöffnet

Wir hatten wiedermal Glück und sind glimpflich davongekommen. Allen Tieren und Mitarbeitern geht es gut. Die Schadensbilanz: 2 kaputte Zaunfelder, 3 umgekippte Bäume, 3 weitere Bäume die leider mitgerissen wurden. Für unseren schönen, alten Baumbestand ist das schade, aber zum Glück wachsen dort schon junge Bäume nach.
Bitte beachtet, dass ein Besucherweg bis zur Vollendung der Aufräumarbeiten die nächsten Tage gesperrt ist, es sind weiterhin alle Tiergehege einsehbar.
Aus den aktuellen Gründen nochmal ein Hinweis auf unsere Besucherordnung: das Verlassen der Wege ist verboten und bei den derzeitigen Witterungsbedingungen SEHR GEFÄHRLICH!
Bleibt gesund, euer Tierpark Team!